Let's cook!

Einmal Balkanküche bitte! Cevapcici & roter Reis

3. September 2017

Heyho liebe Freunde,
die Überschrift verrät nicht viel, ich weiß. Wir machen also etwas aus der breit gefächerten Balkanküche, nämlich Cevapcici mit rotem Reis. Wir lieben alle diesen roten Reis und haben den in der Saison schon einmal selber gemacht und fanden es sehr sehr gut. Aber nur roter Reis reicht ja nicht, also wieso nicht noch Cevapcici dazu machen. Die machen wir auch selber, denn sonst sind die irgendwie IMMER trocken. Also sind wir nun mal gespannt, ob es was wird wenn wir das alles selbst zubereiten. Eigentlich esse ich Cevapcici gerne, den roten Reis liebe ich sowieso, das einzige Problem ist eben immer, dass sie so trocken sind. Ich hoffe das ändert sich heute. Das alles ist auch wirklich absolut kein Hexenwerk und ganz einfach zu machen. Lass‘ uns mal anfangen:

Als erstes den roten Reis. Dafür brauchen wir:

Reis
Ajvar
Passierte Tomaten
Tomatenmark
Zucker
Eine Zwiebel
Pfeffer, Salz
Erbsen

Meine geliebten Zutatenfotos. Sorry. 😀

Als erstes schneiden wir schön die Zwiebel klein und dünsten diese ein wenig in der Pfanne. Dazu kommt dann auch schon etwas Zucker, den lassen wir karamellisieren. Wenn der Zucker karamellisiert ist und die Zwiebeln angedünstet sind, kommt ein Häufchen Tomatenmark dazu. Das verrühren wir einfach und kippen eine Packung passierte Tomaten dazu. Das können wir etwas stehen lassen und in der Zeit die Erbsen vorbereiten, müssen ja nur abtropfen. Die kommen dann auch dazu, außerdem noch ein Esslöffel Ajvar. Weil wir es scharf mögen, haben wir noch etwas Chilisoße dazu gegeben, das kann aber jeder für sich entscheiden.

Nun muss man das Ganze eigentlich nur noch mit Pfeffer und Salz abschmecken und hat soweit die fertige Soße für den Reis. Man kann das also schon schön morgens vorbereiten und stehen lassen. Man muss dann nur noch den Reis kochen und alles aufwärmen und dann ist’s schon fertig. Ganz einfach, nicht?

Soo, da ist die Soße schon fertig.

Gehen wir also nun an das Reiswasser, das kann man nämlich auch schon schön vorbereiten. Wenn der Reis gebraucht wird kocht man ihn dann einfach.
Wir bereiten jetzt auch schon schön die Cevapcici vor, damit sie schön ziehen können. Wir würzen das Ganze einfach mit Pfeffer, Salz, Paprika und Bohnenkraut. Die Jugoslawen machen auch noch Knoblauch rein, wir wollen aber nicht auf Stückchen rumkauen, deswegen lassen wir das weg. Also nehmen wir uns einfach Gemischtes Hackfleisch, würzen das mit eben diesen Gewürzen. Die Menge entscheidet der Geschmack, ist ja bei jedem anders. Dann muss man nur noch Cevapcici formen, also kleine Röllchen, kennt ja jeder. Danach können die dann schön, bis sie gebraten werden ruhen und ziehen.

Natürlich dort auch wieder die Zutaten, darf ja nicht fehlen.
So habe ich die Cevapcici dann geformt. Alle haben gesagt, das sieht gut aus. 😀
Und dann sind sie gebraten. Man muss sie durch braten, logisch, wegen den Bakterien.

Wenn die Uhrzeit, wo man essen will, näher rückt, kann man schon schön den Reis kochen. Kurz bevor dann alles fertig ist müssen nur noch die Cevapcici gebraten werden und dann ist alles fertig. Jetzt nur noch den fertigen Reis mit der Soße mischen und anrichten und futtern. Guten Hunger wünsche ich und viel Spaß beim selber machen. Ich hoffe es schmeckt genauso gut wie uns.
Das war es nun von mir, jetzt bist du dran. Ich hoffe du machst es mal nach, ich fand die Cevapcici trotzdem trocken, scheinbar bekommt man sie einfach nicht saftig hin. Wenn du doch einen Weg weißt, schreib‘ ihn mir gerne in die Kommentare. Anmelden und Teilen ist genauso erwünscht. Ich hoffe dir gefällt es hier und dann bis zum nächsten Mal. See you! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.