Addicted to food

Mayonnaise für faule

13. August 2017

Hey liebe Leser,
jeder kennt sie und viele essen sie. Ich liebe meine Mayonnaise, Ketchup bekommst du nicht wirlich in mich rein, außer wenn es der von Heinz ist. Normalerweise findet auch jeder das es total schwer ist Mayo selbst zu machen, weil es wahrscheinlich schwierig ist Öl reinzukippen und zu rühren oder vielleicht haben die Sachen nicht eine Temperatur. Hierbei kann nicht viel schief gehen, es ist wirklich eine Mayonnaise für Idioten. Man muss nur, wie bei allem, darauf achten, dass die Dinge eine Temperatur haben. Aber man kann, währen sich die Sachen akklimatisieren, einfach etwas anderes machen. Die Mayo ist wirklich sehr lecker, sie hält sich eben nicht lange aber es sind ja auch keine Konservierungsstoffe oder sowas drinne. Also man braucht wirklich nur einen Behälter einen Pürierstab und etwaige Zutaten, nämlich diese:

1 Ei
250 Milliliter Öl
1 Teelöffel Gurkenwasser
1/2 Teelöffel Zitronensaft
1/2 Teelöffel Salz
Ordentlich Pfeffer
1 Prise Zucker
Ein kleines bisschen Senf

Schöne Zutaten sind schön.

Noch eine kleine Bemerkung zu dem Senf, dieser dient nur als Emulgator es reicht also wirklich eine Menge die etwas größer ist als die Fingerspitze.
Ansonsten geht man bei der Zubereitung so vor, dass man alles in einen Behälter kippt, wartet bis es die selbe Temperatur hat und es dann püriert. Das war’s dann schon. Die Mayonnaise für faule ist fast fertig. Man muss nur noch etwas abschmecken aber das ist ja immer so. Nun kannst du deine Pommes da hinein tunken, du kannst den Krabbencocktail daraus machen oder oder oder.

So schaut das Zeug dann fertig aus. Eben wie eine wahre Mayo. 😀

Ich hoffe dir hat es gefallen und du schaust mal wieder vorbei. Außerdem hoffe ich, dir hat das hier geholfen und du bekommst vielleicht deine lang ersehnte Mayo endlich hin. Also viel Spaß noch und vielen Dank für alles. Anmelden und Teilen, sowie Kommentieren kannst du ja immer machen. Bis zum nächsten Mal. See you! 🙂

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.