Hab' ich selbst gebaut!

Der Versorger der Horde: Das Netzteil

9. Oktober 2016

Heyho, da der ganze Quatsch ja jetzt noch Strom braucht und mein altes Netzteil nicht der ATX-Norm entspricht (ich kann Dell nicht leiden!) musste ein neues her. Ich hab‘ also erstmal das alte angeschlossen und es auf ’ne Menge Bücher neben den PC gelegt, dann ging’s ans Rumsuchen. Ich bin dann schließlich am Thermaltake London 80 Plus Gold hängen geblieben.
Jetzt also erstmal wieder die Daten:
Modell: Thermaltake
Serie: London 550 W
Abmessungen: 15 x 16 x 8,6 cm
Farbe: schwarz
Formfaktor: ATX
Design: Modular mit flachen Kabeln
Lüfter: 140mm, Doppelkugellager
Lieferumfang: Netzteil, Anleitung, Garantieheftchen, Schrauben, Kabel + Tasche und vier Kabelbinder

Jetzt wieder, wer hätte es gedacht, Bilder:

Lichtverhältnisse ein wenig komisch, es war draußen nämlich dunkel und meine Lampen bringen's einfach nicht. Sorry. :D
Lichtverhältnisse ein wenig komisch, es war draußen nämlich dunkel und meine Lampen bringen’s einfach nicht. Sorry. 😀
Hier die Kabel und das Netzteil. Ganz oben von links nach rechts das Stromkabel, die Schrauben, die Kabelbinder und das Netzteil (dadran sind fest ein 12 V Stecker und der 24-Pin ATX Stecker. Unten dann von links nach rechts Kabel für die Lüftersteuerung bei mir, dann das Kabel für die Grafikkarte und Stromkabel für Laufwerke und Festplatten.
Hier die Kabel und das Netzteil. Ganz oben von links nach rechts das Stromkabel, die Schrauben, die Kabelbinder und das Netzteil (dadran sind fest ein 12 V Stecker und der 24-Pin ATX Stecker). Unten dann von links nach rechts Kabel für die Lüftersteuerung bei mir, dann das Kabel für die Grafikkarte und Stromkabel für Laufwerke und Festplatten.

Zum Einbau brauch‘ ich wohl auch nicht groß was sagen, muss ja nur reingelegt und festgeschraubt werden. Welche Kabel vorhanden sind ist ja schon unter dem Bild erklärt worden. Beim Anschließen kann man auch eigentlich nichts falsch machen, einfach darein stecken wo sie reinpassen, dann hat man schon die halbe Miete.
Ansonsten kann ich darüber auch nicht motzen, es ist leise und versorgt meine Komponenten gut mit elektrischer Nahrung.

So schaut das gute Stück dann fertig zusammen gebaut von innen aus. Es kommt einfach nur so eine große Freude auf!!
So schaut das gute Stück dann fertig zusammen gebaut von innen aus. Es kommt einfach nur so eine große Freude auf!!

So, ich hoffe dir hat das wieder gefallen und vielleicht geholfen. Außerdem hoffe ich bin ich nicht zu mies im Erklären. Viel Spaß jedenfalls noch weiterhin bei mir. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.